Startseite Mannschaften Junioren "Alte Herren" Sportplatz Veranstaltungen Sponsoren Schiedsrichter
Spielberichte Freies Wort
Samstag, 03.Mai 2014: TSV 1883 Benshausen - SV Empor 01 Dreißigacker 1:5 “Traum vom Final frühzeitig geplatzt” Der TSV 1883 Benshausen verlor das Halbfinale im Fußball-Kreispokal Rhön-Rennsteig gegen Empor 01 Dreißigacker deutlich mit 1:5 (0:3). Benshausen - Der Rasenplatz hatte die ständigen Regenschauer vor dem Anpfiff geschluckt. Im Spiel selbst mussten auch die Gastgeber einiges schlucken: Fünf Gegentore, davon 2 aus Strafstöße und zwei Feldverweise. “Wir können bis auf den langzeitverletzten Manuel Latuske in Bestbesetzung auflaufen. Doch den Gegner kennen wir nicht. Aber wir wollen natürlich unsere Chance nutzen”, klang Trainer Uwe Gratz vor dem Spiel noch vorsichtig optimistisch. Doch die Chancen für die Hausherren schwanden früh. Bereits in der 14. Minute brachte Winkler die Gäste mit einem harten Flachschuss ins rechte Eck in Führung. Innerhalb der nächsten zehn Minuten kassierten die Sandhasen mit einem Freistoß und einem Elfmeter zwei Tore durch Standards. “Danach verloren wir etwas den Spielfaden” lautete am Ende das Fazit von Trainer Gratz. Obwohl sich König kurz vor der Pause bei einer Abwehraktion Gelb-Rot eingehandelt hatte, gelang den Benshäusern der Start in den zweiten Spielabschnitt recht verheißungsvoll. Die Viererkette um Organisator Krell agierte umsichtig gegen den souveränen Tabellenführer der Staffel 1 der 1.Kreisklasse, der dort mit sagenhaften 87:14 Toren bereits so gut wie in die Kreisoberliga aufgestiegen ist. Einen weiteren Starfstoß verwandelte erneut Schleicher zum vierten Treffer(57.). Den Ehrentreffer erzielte Krell mit dem dritten Strafstoß des Spiels. Wegen eines wohl zu heftigen Wortgefechts mit dem Unparteiischen sah Eckert in der 70.Minute die rote Karte, womit nur noch acht Benshäuser Feldspieler auf dem Platz waren. Die allerdings ließen gemeinsam mit Torhüter Pfeffer nur noch das Tor zum 1:5 zu. “Die Meininger waren die klar Besseren”, lautete das Fazit von Günther Schmidt, Mannschaftsleiter des TSV, “aber nun müssen wir uns wieder voll auf die sechs noch verbleibenden Punktspiele konzentrieren. Wir sind Vierter und bis zur Spitze ist alles ganz eng zusammen. (bac) Statistik: TSV 1883 Benshausen - SV Empor 01 Dreißigacker.....1:5                0:1 Wintzer(14.), 0:2 Hopf(21.), 0:3, 0:4 Schleicher(24./Foulelfmeter, 57.), 1:4 Krell(64./Foulelfmeter), 1:5 Raßmann(77.)                Rote Karte: Eckardt(Benshausen/80. Unsportlichkeit)                Gelb Rote Karte: König(Benshausen/40. wiederholtes Foulspiel)   
___________________________________________________________________________________________________________________________