Startseite Mannschaften Junioren "Alte Herren" Sportplatz Veranstaltungen Sponsoren Schiedsrichter
Spielberichte Freies Wort
Dienstag, 16.September 2014: SV 01 Empor Dreißigacker - TSV 1883 Benshausen 3:2 “Niederlage im Kirmesspiel” Auch zur Dreißigackerer Kirmes hielt der Höhenflug des Spitzenreiters an. Die Hausherren begannen konzentriert und hatten bereits in der Anfnagsviertelstunde drei gute Möglichkeiten zur Führung. Für das 1:0 in einem Spiel das die Hausherren bis dahin gut im Griff hatten, sorgt Wiegand in der 25.Minute. In der Folge- zeit ließen die Einheimischen die Zügel ein wenig schleifen, so dass der Mitaufsteiger aus Benshausen besser zur Geltung kam. Gefahr drohte dabei in erster Linie nach Standards und hohen Bällen. Den Auftakt zur zweiten Hälfte verschliefen die Gastgeber völlig. Innerhalb kürzester Zeit schafften es die Gäste das Spiel zu drehen. In den letzten zwanzig Minuten besannen sich die Hausherren wieder und agierten jetzt druckvoller. Das zeigte Wirkung bei den Benshäusern und mit zwei Treffern innerhalb von vier Minuten schaffte es Dreißigacker, den Hebel nochmal umzulegen und den sechsten Sieg im sechsten Spiel zu buchen. SV 01 Empor Dreißigacker - TSV 1883 Benshausen .....3:2 Becker (Unterschönau) - 1:0 Wiegand (25.), 1:1 Eckert (48.), 1:2 Werner (52.), 2:2 Jobst (74.), 3:2 Wilke (78.) _______________________________________________________________________________________________________________________________ Mittwoch, 17.September 2014: SG Ober-/Unterschönau II - TSV 1883 Benshausen II 3:4 “Glücklicher Auswärtssieg” Nach mehrmaligen Rückstand gelingt ein am Ende glücklicher Auswärtssieg bei der Zweiten von Ober-/Unerschönau. In dem Spiel gelingt Frank Anschütz mit zwei blitzsauberen Toren ein gelungenes Comeback. Am Ende mal wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung mit dem entscheidenen Tor durch Routinier Christoph Diem. SG Ober-/Unterschönau II - TSV 1883 Benshausen II..... 3:4 Roth (Untermaßfeld) - 1:0 Gräser (5.), 2:0 Gorges (9.), 2:1, 2:2 Anschütz (16., 48.), 3:2 Jünger (53.), 3:3 Walther (78.), 3:4 Diem (83.)